Jugendförderverein FC Aar
Jugendförderverein FC Aar

Spielberichte B1 Saison 2019/20

2019-11-10    B-Jugend Verbandsliga Nord: JFV Fulda - JFV FC Aar 3:0 (1:0)


Die wenigen Zuschauer auf dem Kunstrasen Platz in Fulda sahen bei kalten und nebligen Wetter ein Spiel ohne viele Höhepunkte. Fulda musste nicht, Aar konnte nicht. Fulda ging bereits mit der ersten Chance mit 1:0 (7.) in Führung. Philipp Pfeiffer kam in der Mitte der Aarer Hälfte an den Ball und spazierte durch die gesamte Aarer Hintermannschaft und schloss aus 11m unhaltbar ab. In der Folge häuften sich die Fehlpässe auf beiden Seiten und Tormöglichkeiten waren Fehlanzeige. Mit der knappen Führung der Heimelf ging es in die Pause. Nach dem Wechsel kam Aar zu zwei Halbchancen durch Oguzhan Aysel. Die Tore aber machte aber Fulda. Das 2:0 durch Maxim Meister (60.) mit einem Schuss aus 15m und das 3:0 durch Robin Fabinski (74.) nach einem Eckball. Fulda war die bessere Mannschaft von zwei schwachen Teams und so ging der Sieg in Ordnung.

2019-11-03    B-Jugend Verbandsliga Nord: JFV FC Aar - VfL Kassel 0:1 (0:0)

 

Aar zeigte gegen den Tabellendritten aus Kassel eine starke kämpferische Leistung. Aus einer stabilen Abwehr wurde versucht, mit Kontern zum Abschluss zu kommen. Kassel tat sich im Spielaufbau schwer und so blieb ein Distanzschuss - der aber über das Tor ging - Mitte der ersten Halbzeit die einzige Möglichkeit. Aar hatte kurz vor der Pause, nach einer an die Latte abgefälschten Ecke von Paul Kilian, die Möglichkeit zu Führung.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Kräfte bei Aar etwas nach und Kassel kam zu mehr Möglichkeiten, insbesondere nach Ecken brannte es im Strafraum der Heimelf. Aber entweder konnte Jan-Lukas Späth mit einem Reflex klären oder Luis Weitzel und Lukas Schnörch klärten auf der Torlinie. Für Aar zog David Groos
eine Ecke direkt auf das Tor, aber Kassels Keeper wehrte den Ball an die Latte ab (58.). In der 62. Minute dann doch das 0:1. Nach einem Einwurf der Gäste verlängerte ein Spieler der Heimelf den Ball unglücklich durch zwei eigene Abwehrspieler hindurch. Danyal Ahmad nahm den Ball an und lief allein auf das Tor von Aar zu. In der 1-gegen-1-Situation ließ er Jan-Lukas Späth keine Chance. In der Folge warf Aar alles nach Vorne, ohne aber zu Großchancen zu kommen. So blieb es am Ende beim knappen, aber aufgrund der Mehrzahl der Torgelegenheiten nicht unverdienten, Sieg der Gäste aus Nordessen.

 

2019-10-27    B-Jugend Verbandsliga Nord: SF BG Marburg - JFV FC Aar 5:5 (3:3)


Am 9. Spieltag hat der JFV FC Aar den Bann gebrochen und den ersten Punkt geholt. Dabei sah es kurz vor Ende noch besser aus, doch der Reihe nach.

Aar ging mit der ersten Möglichkeit des Spiels mit 0:1 in Führung. Paul Kilian traf mit einem haltbaren Distanzschuss aus 20 Metern. Der Ausgleich nur kurze Zeit später ebenfalls mit einem Distanzschuss in die lange linke Ecke (13.). Nach 20 Minuten Freistoß für Aar. Max Grimm setzte den Ball zur erneuten Führung in die Maschen, wieder sah der Torwart der Heimelf nicht gut aus. Der erneute Ausgleich in der 29. Minute durch einen Foulelfmeter. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite die erstmalige Führung für Marburg durch einen Schuss in die rechte Torecke (36.). Praktisch im Gegenzug wieder der Ausgleich. Erneut war es Max Grimm der einen Freistoß direkt verwandeln konnte (38.). Auch dieser Ball war haltbar.
In der Halbzeit wechselte Marburg den Torwart, aber auch dieser machte bei 3:4 für Aar keine gute Figur. Luis Weizel schoss den Ball aus 40 Metern ins Tor (47.). Als Oguzhan Aysel nach Pass von Elias Seiler auf 3:5 erhöhte (67.), sah es nach dem ersten Saisonsieg für Aar aus. Der Anschlusstreffer zum 4:5 für die Blau-Gelben aber in der 70. Minute nach einem Steilpass aus abseitsverdächtiger Position. Und es sollte noch schlimmer kommen, denn mit einem weiteren Distanzschuss konnte Marburg zum 5:5 ausgleichen.

In der Nachspielzeit überschlugen sich die Ereignisse, zuerst kläre Marburgs Torhüter glücklich gegen Tom-Justin Schubert an den Pfosten. Den Nachschuss von Lukas Schnörch klärte er dann spektakulär. Als es dann noch eine Eckenserie für Marburg gab, konnte Aar´s Torhüter Jan-Lukas Späth den Ball aus kurzer Distanz irgendwie an den Posten lenken.

Unter dem Strich ein gerechtes Unentschieden, da Marburg das gefälligere Spiel zeigte, aber in der Abwehr sehr anfällig war.

2019-10-20    B-Jugend Verbandsliga Nord: JFV FC Aar  - JSG West-Ring 4:0 (3:0)

 

Auch im achten Spiel der Saison bleibt Aar ohne Punktgewinn. Aar stand von Beginn an tief und West Ring kam zu einer Vielzahl von Möglichkeiten. In der fünften Minute konnte Aar´s Keeper Jan-Lukas Späth in einer 1-zu-1-Situation noch den Rückstand verhindern. Eine Minute später aber doch das 0:1. Nach einem Fehlpass in Aufbauspiel von Aar stand Lukas Bojnec frei und schloss zur Führung ab. Nach einer knappen Viertelstunde die erste Möglichkeit für Aar, doch der Schuss von Ben Thielmann ging knapp am Tor der Gäste vorbei. In Minute 32 das 0:2. Nach einem Angriff über die linke Seite der Gäste wurde der Ball in die Mitte geschlagen und Lukas Bojnec war erneut - allerdings aus abseitsverdächtiger Position - zur Stelle. Im Gegenzug prüfte Felix Jost den Gästekeeper mit einer Direktabnahme, allerdings ohne Erfolg. Die Gäste machten es besser. Nach einer Ecke von Links war wieder Lukas Bojnec zur Stelle, diesmal mit einer Direktabnahme. Mit dem 0:3 ging es dann in die Pause. Nach dem Wechsel hatte Noah Levi für Aar die Möglichkeit zum Anschlusstreffer (51.), aber sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Mitte der zweiten Halbzeit bekam West Ring noch einen schmeichelhaften Foulelfmeter zugesprochen. Der Schütze der Gäste setzte den Ball aber deutlich im Tor vorbei. Den Schlusspunkt zum 0:4 dann wieder durch Lukas Bojnec. Nach einem langen Abschlag tauchte er alleine vor dem Tor auf und erzielte seinen vierten Treffer. Aar war in der Offensive ohne Durchschlagskraft und der Sieg für West Ring hoch verdient.

2019-09-29    B-Jugend Verbandsliga Nord: FC Ederbergland - JFV FC Aar 2:1 (1:0)


Auf dem tiefen Rasenplatz in Allendorf (Eder) plätscherte das Spiel in den ersten Minuten dahin. Die Heimelf stand tief und Aar hatte nicht die spielerischen Möglichkeiten sich Torgefahr zu erarbeiten. Mit der ersten Torchance des Spiels ging Ederbergland dann mit 1:0 in Führung (18.). Eine Hereingabe von der rechten Seite konnte von den Abwehrspielern von Aar trotz mehrmaliger Möglichkeit nicht geklärt werden und so konnte der Angreifer der Heimelf den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte nageln. Der Rückstand verunsicherte Aar und es wurden Fehlpässe im Aufbau gespielt. Diese leichten Ballgewinne nutze die Heimelf zu Kontern. Drei, vier Mal tauchten Angreifer alleine vor dem Tor von Aar auf, setzten die Bälle aber am Tor vorbei oder über das Tor. In der 31. Minute konnte Aar´s Torhüter Jan-Lukas Späth einen Kopfball aus kurzer Distanz mit einem Reflex mit einer Hand aus dem Winkel fischen. Im Gegenzug hatte Ben Thielmann eine Doppelchance zum Ausgleich, brachte den Ball aber nicht über die Linie. So ging es mit der knappen Führung der Heimelf in die Pause. Nach dem Wechsel zog sich Ederbergland noch weiter zurück und Aar hatte mehr Spielanteile ohne zu großen Möglichkeiten zu kommen. Aber auch Ederbergland hatte keine nennenswerte Torchance. Zehn Minuten vor Schluss warf Aar alles noch Vorne und konnte sich einige Halbchancen erspielen. In der 77. Minute dann die Entscheidung, als ein Angriff von Aar abgefangen wurde und ein Angreifer der Heimelf nach einem Steilpass alleine auf das Aarer Tor zulief und zum 2:0 abschloss. Nach dem 2:1 Anschlusstreffer durch Eray Görgülu kam noch kurz Spannung auf. Letztlich blieb aber beim knappen, aufgrund der vielen Chancen in der ersten Halbzeit aber nicht unverdienten Sieg für Ederbergland.

 

 

 

 

2019-09-15    B-Jugend Verbandsliga Nord:  JFV FC Aar - KSV Baunatal 2:6 (1:3)
 

Im Spiel Letzter gegen Ersten konnte Aar verletzungsbedingt lediglich 13 Spieler zusammen bekommen. Trotzdem begann das Spiel vielversprechend, denn mit dem ersten Angriff ging Aar mit 1:0 (2.) in Führung. Elias Seiler erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, legte diesen auf Oguzhan Aysel. Dieser setzte den Ball von der linken Strafraumkante unter die Latte. Der Ausgleich dann schon nach elf Minuten. Ein Freistoß wurde von der linken Seite geschlagen. Der Ball folg lang durch den Strafraum und ein Angreifer schloss aus kurzer Distanz ab. Nur sechs Minuten später die Führung für Baunatal. Wieder wurde der Ball über die linke Seite gespielt und erneut konnte eine Angreifer frei im Strafraum den Ball verwerten. Nach rund zwanzig Minuten mal wieder ein Angriff von Aar. Elias Seiler setzte den Ball nach schönen Zuspiel von Leon Wocke knapp am Pfosten vorbei. Kurz vor der Pause das 1:3 (39.): Einen Schuss aus 15 m konnte Jan-Lukas Späth noch zur
Seite abwehren. Die anschließende Hereingabe wurde von einem Abwehrspiel aus Aar ins eigene Tor verlängert.

Nach der Pause drückte Baunatal auf das Tempo und kam zu einer Vielzahl von Tormöglichkeiten. Direkt nach Wiederanpfiff konnte Aars Keeper bei einem Schuss aus 5m noch klären. Dem 1:4 (42.), 1:5 (46.) und 1:6 (51.) gingen jeweils individuelle Fehler von Aar voraus. Im Anschluss nahm Baunatal das Tempo heraus und Aar kam zu einer Doppelchance (54.). Den ersten Schuss von Elias Seiler konnte der Keeper von Baunatal klären, den Nachschuss setzte Oguzhan Aysel aus kurzer Distanz über die Latte. Mit dem Schlusspfiff konnte Elias Seiler dann aber noch auf 2:6 verkürzen. Insgesamt ein hoch verdienter Sieg der Gäste aus Nordhessen, die insbesondere körperlich deutlich überlegen waren.

 

2019-09-08    B-Jugend Verbandsliga Nord: JFV Viktoria Fulda II - JFV FC Aar 8:2 (2:2)

Auch im vierten Spiel setzte es für Aufsteiger Aar eine deftige Niederlage. Dabei begann das Spiel gegen den Vorletzten verheißungsvoll, denn Felix Epp hatte mit einem Distanzschuss die erste Möglichkeit. Die kalte Dusche aber nach acht Minuten, als Fulda den Ball über die linke Seite nach Vorne trug und der Querpass in die Mitte von einem freistehenden Angreifer verwertet werden konnte. Aar war verunsichert und Fulda setzte im Anschluss einen Weitschuss an den Pfosten (14.). Im Gegenzug ein Postentreffer von Max Grimm, den Abpraller konnte Ben Thielmann aus kurzer Distanz nicht verwerten. Dann aber doch der Ausgleich. David Heuser legte auf Elias Seiler, der hämmerte den Ball zum 1:1 unter die Latte (20.). Nach einem Freistoß von Paul Kilian hatte Tom-Justin Schubert die Chance zur Führung, aus 2m spielte er aber den Ball in die Arme des Keepers der Heimelf. Nach einer Ecke von Fulda konnte Jan-Lukas Späth den ersten Ball noch abwehren, beim Nachschuss war er aber ohne Chance (33.). Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Ouguzhan Aysel nach Vorlage von Tom-Justin Schubert noch das 2:2.
Nach dem Wechsel brachen bei Aar aber alle Dämme. In der 45. Minute setzte sich ein Angreifer gegen zwei Abwehrspieler durch und blieb beim 1-gegen-1-Duell gegen Jan-Lukas Späth Sieger. Nur zwei Minuten später das nächste 1-gegen-1-Duell. Diesmal mit dem besseren Ende für Aar´s Keeper. Die Entscheidung aber in der 57. Minute, als Aar im Mittelfeld keinen Zugriff bekam und der Ball von einem Spieler der Heimelf unter die Latte zum 4:2 eingenetzt wurde. Danach ging es Schlag auf Schlag: 5:2 (59.), 6:2 (64.) und 7:2 (70.). Den Schlusspunkt zum 8:2 setzte Fulda in der 72. Minute. Fulda gewann auch in dieser Höhe verdient und für Aar wird es mit dieser Leistung schwer werden, die Klasse zu halten.

2019-08-31    B-Jugend Verbandsliga Nord: JFV FC Aar - TSG Wieseck 0:6 (0:3)

Im Heimspiel gegen die Gäste aus Wieseck musste Aar den Ausfall von vier Stammspielern verkraften. Aus diesem Grund ging es von Anfang an nur darum, Schadensbegrenzung zu betreiben. Die Defensive stand zu Beginn ordentlich und lies nur wenige Chancen für Wieseck zu. In der 9. Minute musste Aars Keeper Jan-Lukas Späth im 1-gegen-1-Duell klären und in der 30. Minute konnte er mit einem Reflex in höchster Not mit dem Arm abwehren. Das 0:1 aber dann doch noch vor der Pause, als ein Angriff von Wieseck durch die Mitte vorgetragen wurde und ein Angreifer aus 10m den Ball versenken konnte (34.). Nach dem Anstoß die erste Möglichkeit für Aar, einen Schuss von Elias Seiler konnte der Gästetorwart aber ohne Mühe abwehren. Nur zwei Minuten später schon die Entscheidung, als ein Angreifer der Gäste den Ball vom linken Strafraumeck in den Winkel hämmerte. Mit dem Pausenpfiff dann sogar noch das 0:3 nach einem Angriff über die rechte Seite von Wieseck. Den Querpass fand einen in der Mitte freistehenden Stürmer, der keine Mühe hatte zu vollenden. Das 0:4 (44.) nach einem identischen Angriff. Schnell über die rechte Seite - Pass in die Mitte - Tor. Danach verflachte das Spiel, Wieseck wollte nicht mehr, Aar konnte nicht mehr. In der 52. Minute dann eine Chance für Aar, doch David Groos scheiterte am Keeper der Gäste. Das 0:5 in der 70. Minute nach einem Angriff durch die Mitte. Den Schlusspunkt  in der 73. Minute als ein Distanzschuss aus 20m unhaltbar abgefälscht wurde. Wieseck gewann das Spiel auch in dieser Höhe verdient und Aar muss hoffen, dass mit Rückkehr der verletzten Spieler, erfolgreichere Spiele möglich sind.

 

2019-08-24    B-Jugend Verbandsliga Nord::  JFV Bad Soden-Salmünster - JFV FC Aar 3:1 (2:1)

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging die Heimelf schon mit der ersten Chance in Führung. Nach einer Ecke von der rechten Seite kam ein Angreifer in der Mitte frei zum Kopfball und hatte wenig Mühe, den Ball zum 1:0 über die Linie zu drücken. Im Gegenzug ging Ben Thielmann auf der linken Seite durch. Sein Schuss aus 10 Metern konnte vom Torwart aber zur Ecke geklärt werden. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau von Aar war die rechte Abwehrseite offen. Die Flanke in die Mitte fand wieder einen freistehenden Angreifer der Heimelf, dieser konnte auf 2:0 (19.) erhöhen. In der Folge häuften sich die Fehler von Aar und Keeper Jan-Lukas Späth musste mehrmals sein Können zeigen. In der 36. Minute dann aber wieder Hoffnung, als Max Grimm einen Freistoß aus 20. Metern zum 2:1 Anschlusstreffer ins Tor schoss. Nach dem Wechsel kam Aar deutlich besser ins Spiel und presste die Heimelf. Trotz der Feldüberlegenheit blieben Möglichkeiten Mangelware. Bei einer der wenigen scheiterte Elias Seiler am Torwart der Heimelf (54.). Bad Soden-Salmünster verlegte sich nun auf Konter. Bei einem dieser Konter setzte der Angreifer den Ball am Pfosten vorbei, zweimal blieb Jan-Lukas Späth Sieger. In der 61. Minute dann aber - wieder durch einen Konter nach Ballverlust im Aufbau - das 3:1 und die Entscheidung.

2019-08-18    B-Jugend Verbandsliga Nord::  JFV FC Aar - OSC Vellmar 1:5 (1:3)

Der Aufsteiger aus dem Aartal musste im ersten Spiel in der Verbandsliga Lehrgeld bezahlen. Dabei begann das Spiel vielversprechend. Denn schon nach drei Minuten wurde ein Steilpass aus der eigenen Abwehr in die Spitze auf Tom Schubert gespielt. Dieser nutzte die Gelegenheit und schloss zum 1:0 ab.
Nach einer Viertelstunde hatte David Groß nach einem Querschläger in der Abwehr von Vellmar die Chance auf das 2:0, doch der Keeper der Gäste blieb Sieger. Im Gegenzug wurde Jan-Lukas Späth im Tor von Aar das erste Mal geprüft, den Distanzschuss konnte er aber glänzend parieren. In der 22. Minute dann der Ausgleich für die Gäste durch einen Foulelfmeter. Wenig später dann sogar die Führung für Vellmar durch ein Eigentor von Aar (25.). Die Entscheidung noch vor der Pause: Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite stand ein Angreifer von Vellmar in der Mitte frei und hatte wenig Mühe zum 1:3 (30.) abzuschließen. Nach dem Wechsel kam Aar etwas besser ins Spiel, ohne jedoch zu großen Tormöglichkeiten zu kommen. Im Gegenteil. Nach einem weiteren schönen Angriff über die rechte Außenbahn setzte sich der Angreifer in einem harten Zweikampf durch und nutzte die 1-gegen-1 Situation zum 1:4 (60.). Den Schlusspunkt setzten die Gäste in der 80. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 1:5. Letztendlich war der Sieg der Gäste auch in dieser Höhe verdient.

 

Spielberichte B1 Saison 2018/19

2019-05-25    JFV FC Aar - SG Eder Frankenberg 5:0 (2:0)

 

Das letzte Saisonspiel nahm bei sommerlichen Temperaturen von Beginn an einen einseitigen Verlauf. Der Gast war mit dem letzten Aufgebot angereist und nur darauf bedacht, nicht unter die Räder zu kommen. So spielte sich das Geschehen nur in der Hälfte der SG Eder Frankenberg ab. Nach dem Aar einige Chancen vergeben hatte, traf Max Hagner nach einer Ecke mit dem Fuß zum 1:0 (12.). Nils Dietrich erhöhte nach Vorlage von Noah Levi mit seinem 18. Saisontreffer auf 2:0 (24.). In der 32. Minute dann eine Großchance für die Gäste. Nach einem Abstimmungsfehler im Mittelfeld von Aar, lief ein Stürmer der SG alleine auf das Tor zu. Doch Jan-Lukas Späth blieb in der 1-gegen-1-Situation Sieger. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Paul Kilian mit einer schönen Einzelaktion auf 3:0 (51.). Das 4:0 (67.) besorgte Noah Levi nach einem Angriff über die linke Seite nach Flanke von Max Grimm. Den Schlusspunkt unter eine erfolgreiche Saison setzte dann Max Hagner mit einem wuchtigen Kopfball (76.) unter die Latte. Aar blieb die komplette Saison ungeschlagen, lediglich zwei Unentschieden gegen die starken Heuchelheimer waren zu verzeichnen.

2019-05-15    SG Ehringshausen – JFV FC Aar 3:9 (2:4)


Das Derby zwischen Ehringshausen und Aar vernahm von Beginn an einen einseitigen Verlauf. Denn schon in der dritten Minute konnte Tom-Justin Schubert das 0:1 erzielen. Nach einem Doppelschlag von Nils Dietrich (9. und 13.) zum 0:3 war das Spiel entschieden. Das 0:4 durch Moritz Müller dann in der 20. Minute. Danach ließ die Konzentration bei Aar nach und Ehringshausen konnte auf 2:4 (26. und 32.) verkürzen. Nach dem Seitenwechsel zog Aar das Tempo wieder an und erhöhte durch Noah Levi (45.), Leon Wocke (46.) und erneut Nils Dietrich (54.) auf 2:7. Das 3:7 (57.) für Ehringshausen war dann nur Ergebniskosmetik. Nils Dietrich (60.), mit seinem vierten Treffer, sowie Max Grimm (74.) sorgten für den 3:9 Endstand. Ehringshausen war mit diesem Ergebnis noch gut bedient, denn bei einer konzentrierteren Spielweise hätte
das Spiel noch höher ausgehen können.

2019-05-11  JFV FC Aar - TSF Heuchelheim 2:2 (1:1)

 

Im Spitzenspiel zwischen dem Ersten und dem Zweiten benötigte Aar einen Punkt um die Meisterschaft zu sichern. Das Spiel begann aber zäh. Oft wurde der Ball im Mittelfeld quer gepasst oder die Steilpässe wurden von beiden Teams zu ungenau gespielt. Beide Abwehrreihen standen sicher, so dass Tormöglichkeiten Mangelware waren. Das 0:1 dann wie aus dem Nichts. Heuchelheim schlug eine Ecke von der rechten Seite in den Strafraum von Aar und ein Abwehrspieler von Aar lenkte den Ball unglücklich ins eigene Tor (22.). Wenige Minuten später die erste Möglichkeit für Aar, Paul Kilian setzte einen Distanzschuss aus 20 Metern an die Querlatte des Heuchelheimer Tores (25.). Die nächste Chance für Aar in der 35. Minute, doch Max Grimm schoss den Ball nach einer Ecke von rechts über das Tor. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte dann doch noch der 1:1 Ausgleich für Aar,Tobias Hild setzte den Ball als Nachschuss eines vom Heuchelheimer Keeper gerade noch abgewehrten Balles in Tor. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Das Spiel fand überwiegend im Mittelfeld statt, lediglich Lukas Müller brachte das Tor der Heuchelheimer mit einem Weitschuss in Gefahr. Dem 2:1 für Aar ging wieder eine Ecke voraus. Max Hagner konnte den Ball mit dem Kopf zur Führung ins Netz drücken (68.). Aber nur fünf Minuten später der nicht unverdiente Ausgleich. Ein Angreifer aus Heuchelheim setzte sich an der rechten Außenlinie durch und schlug den Ball scharf in den Strafraum. Am linken Torposten stand ein Gästespieler völlig frei und konnte den Ball über die Linie drücken. In den verbleibenden Minuten tat sich nicht mehr viel, beide Mannschaften waren mit der Punkteteilung zufrieden. Aar ist mit diesem Punktgewinn drei Runden vor Saisonende nicht mehr von Platz Eins zu verdrängen und steigt als Meister in die Verbandsliga Nord auf.

2019-05-04  Eintracht Wetzlar - JFV FC Aar 1:5 (0:4)

 

 

Knapp vier Wochen nach dem letzten Pflichtspiel übernahm Aar von Beginn an das Kommando und verlagerte das Spiel in die Hälfte von Wetzlar. Gleich die erste gute Möglichkeit führte dann auch schon  zum  0:1 (13.). Tom-Justin Schubert wurde auf der rechten Seite am Strafraum freigespielt und er hat keine Mühe mit einem Heber in die linke Torecke zu vollenden. Das 0:2 dann in der 25. Minute. Nils Dietrich zog aus 20 Metern zentral ab und der Ball landete unter Mithilfe des Wetzlarer Keepers im Netz. Nur wenig später die Entscheidung: Nils Dietrich spielte einen Pass aus der eigenen Hälfte in die Spitze auf Lukas Müller. Dieser hatte keine Mühe den Ball am Torwart vorbei zum 0:3 ins Tor zu legen (32.). Das 0:4 dann auch noch vor der Pause, denn Nils Dietrich konnte eine Ecke von der linken Seite direkt ins Tor zirkeln (36.). Nach dem Seitenwechsel kam Aar zu weiteren Möglichkeiten, doch Tobias Hild, Felix Jost und Moritz Müller konnten nicht vollenden. Das 0:5 dann aber in der 56. Minute, als Lukas Müller den Torwart von Wetzlar presste. Dessen zu kurzer Abschlag landete bei Noah Levi, dieser schloss aus kurzer Entfernung ab. Danach ließ bei Aar die Konzentration nach und Wetzlar kam durch einen Abwehrfehler der Aarer mit der einzigsten Möglichkeit des ganzen Spiels zum 1:5 Ehrentreffer. Insgesamt ein hochverdienter Sieg für Aar. 

Somit fehlt aus den letzten drei Begegnungen noch ein Punkt zum Aufstieg in die Verbandsliga.

2019-04-07 JFV FC Aar - SG Waldsolms 3:0 (0:0)


Waldsolms startete stürmisch in das Spiel und kam schon nach zwei Minuten zu der ersten Tormöglichkeit, denn nach einem Foulspiel auf der rechten Seite im Mittelfeld gab es Freistoß. Dieser wurde lang in den Aarer Strafraum geschlagen und ein Waldsolmser Angreifer konnte mit dem Kopf auf das Tor verlängern. Jan-Lukas Späth im Tor der Aarer war aber auf dem Posten. In der Folge verlagerte sich das Spiel zwischen die beiden Strafräume und Tormöglichkeiten waren keine zu verzeichnen. Aar versuchte Druck aufzubauen,
aber Waldsolms stand sicher und geordnet in der Defensive. Man konnte gut erkennen, warum die Gäste im bisherigen Saisonverlauf erst 12 Gegentreffer bekommen hatten. Mit dem 0:0 ging es dann auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Aar den Druck und kam zu Tormöglichkeiten. Die erste hatte Tobias Hild (50.), als er nach einem Pressschlag mit seinem Gegenspieler allein auf das Tor von Waldsolms zu lief. Er setzte den Ball aber knapp am Pfosten vorbei. Nur wenig später lief Nils Dietrich alleine auf das Tor der Gäste zu, diesmal blieb der Gästekeeper Sieger. Wenig später musste dieser nach einem unglücklichen Zusammenprall verletzt vom Feld. Dies war die spielentscheidende Situation, denn der Waldsolmser Ersatzkeeper nahm mit seiner ersten Aktion einen Rückpass im Strafraum unbedrängt mit der Hand auf. Den folgenden Freistoß setzte Nils Dietrich zum 1:0 (66.) ins Tor. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen und Lukas Müller konnte nach einem Steilpass von Paul Kilian in der 76. Minute das 2:0 erzielen. Nur drei Minuten später war der gleiche Spieler nach feiner Vorlage von Leon Wocke zum 3:0 erfolgreich. Der folgende Anstoß wurde direkt abgefangen und erneut Lukas Müller tanzte die gesamte Abwehr der Waldsolmser aus, setzte den Ball aber aus kurzer Entfernung über das Tor. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war der Sieg von Aar aber letztendlich auch in dieser Höhe verdient.

2019-03-24 FC Aar - FC Gießen II 4:0 (2:0)

 

Aar startete das Spiel stürmisch und schon in der zweiten Minute legte Tom-Justin Schubert nach einem Angriff über die rechte Seite quer in die Mitte zu Tobias Hild. Dessen Direktabnahme ging aber am rechten Torpfosten
vorbei. In der Folge presste Aar hoch und lies Gießen keinen Raum zu konstruktiven Angriffen. Das 1:0 war dann auch nur eine Frage der Zeit. In der 14. Minute ging erneut Tom-Justin Schubert die rechte Seite entlang,
passte von der Grundlinie in die Mitte und Nils Dietrich schloss zum Führungstreffer ab.  In der 28. Minute eroberte Tobias Hild im Mittelfeld den Ball und schickte Tom-Justin Schubert steil. Dieser setzte sich im Laufduell durch und hatte keine Mühe den Ball am Gießener Torwart vorbei zum 2:0 ins Tor zu setzen. Nur wenige Minuten später ein Angriff über die linke Seite. Lukas Müller passte flach in die Mitte auf Felix Jost, dessen Schuss ging knapp am rechten Pfosten vorbei. Kurz vor dem Pausenpfiff die erste Großchance für Gießen. Nach einem Foul von einem Aarer Abwehrspieler gab es einen Freistoß aus 20 Metern von der rechten Seite. Die scharfe Hereingabe konnte Jan-Lukas Späth im Tor der Aarer nur mit Mühe zur Seite abwehren. Ein Gießener Angreifer setzte den Ball dann aus kurzer Distanz freistehend am Tor vorbei. Nach der Pause kontrollierte Aar weiter das Spiel, lies Ball und Gegner laufen.  Die Entscheidung dann in der 50. Minute, als Max Hagner eine Ecke von Nils Dietrich mit dem Kopf zum 3:0 ins Tor drückte. Den Schlusspunkte setzte Paul Bender mit dem 4:0 nach einem Solo durch den Strafraum des Gießener in der 79. Minute. Insgesamt ein ungefährdeter Sieg für Aar, der leicht noch höher hätte ausfallen können.

2019-03-16 TSV Lang-Göns - FC Aar 1:2 (0:1)

 

Im ersten Spiel nach der fast dreimonatigen Winterpause hatten beide Teams krankheits- bzw. verletzungsbedingte Ausfälle zu verzeichnen. Trotzdem sollte das Spiel Erster gegen Dritten für Aar richtungsweisend sein, denn mit einem Sieg konnte man Lang-Göns im Kampf um den Aufstieg auf Distanz
halten. Aar startete konzentriert und kam in der 10. Minute zu der ersten Torchance, doch der Distanzschuss von Paul Kilian ging knapp am rechten Torpfosten vorbei. Fast im Gegenzug die ersten Möglichkeit für Lang-Göns durch einen Schuss aus dem Halbfeld. Dieser ging aber über die Torlatte. In der 18. Minute setzte sich Lang-Göns im Mittelfeld durch, den Pass in den Strafraum konnte ein Stürmer aufnehmen und dieser zog aus 10 Metern ab. Jan-Lukas Späth im Tor von Aar lenkte den Ball aber mit einem klasse Reflex mit dem Fuß an die Latte. Von da sprang der Ball zur Ecke ins Aus. In der 25. Minute dann ein Angriff von Aar über die rechte Seite. Nils Dietrich zog die Flanke auf die linke Seite und Lukas Müller musste nur noch den Fuß zur 1:0-Führung hinhalten. In der Folge spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab uns es ging mit der Führung für Aar in die Pause.

Nach dem Wechsel begann Aar druckvoll und Lukas Müller setzte sich im Laufduell gegen den Lang-Gönser Abwehrspieler durch und legte im Strafraum quer auf Tom-Justin Schubert. Dieser setzte den Ball zur 2:0 Führung ins Tor (42.). In der 52. Minute wurde es noch einmal spannend. Nach einem unberechtigten Freistoß setzte Christian Schäfer aus stark abseitsverdächtiger Position den Ball zum 1:2-Anschluss in Tor. In der Folge wurde das Spiel hektisch, aber Lang-Göns konnte das Tor von Aar nicht mehr in Bedrängnis bringen. Es blieb beim verdienten Sieg von Aar und der Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga sollten Aar und Heuchelheim nunmehr unter sich ausmachen.

 

2018-11-24 B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  JFV FC Aar - VFB 1905 Marburg II 4:0 (3:0)


Dank eines ungefährdeten 4:0-Sieges gegen den VFB Marburg II bleiben die Jungs aus dem Aartal auch im zwölften Spiel ungeschlagen. Aar begann das Spiel konzentriert und lies Marburg nicht zur Entfaltung kommen. Die erste Möglichkeit (8.) hatte Nils Dietrich nach feiner Vorarbeit von Nils Gumbert, sein Schuss auf die Tormitte war aber kein Problem für den Marburger Keeper. Das 1:0 dann in der dreizehnten Minute. Lukas Müller ging auf der rechten Seite bis zu Außenlinie, seine Hereingabe wurde direkt von Nils Dietrich auf das Tor gebracht. Marburgs Keeper konnte den Ball zwar abwehren, beim Nachschuss von Tom-Justin Schubert war er aber machtlos. Kurz darauf der erste Torschuss von Marburg auf das Tor von Aar, Jan-Lukas Späth hielt aber sicher. Im Gegenzug eine Ecke für Aar. Lukas Müller zog diese in den Strafraum und Max Hagner hatte keine Mühe per Kopfball das 2:0 (16.) zu markieren. Das 3:0 (22.) dann durch einen Distanzschuss aus 20 Metern durch Nils Dietrich. Damit war das Spiel schon vor dem Seitenwechsel entschieden. In der zweiten Halbzeit verwaltete Aar das Spiel, lies Ball und Gegner laufen. Tormöglichkeiten gab es für Nils Gumbert (55.) und Tom-Justin Schubert (63.), beide fanden ihren Meister aber im guten Keeper von Marburg. Kurz vor dem Ende der Partie wieder eine Ecke für Aar. Lukas Müller zog den Ball erneut auf Max Hagner, dieser verwertete diesmal mit dem Fuß zum 4:0 (73.). Aar überwintert somit souverän an der Tabellenspitze und kann weiter vom Aufstieg in die Verbandsliga träumen.

 

2018-11-18 B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  JFV FC Aar - TSV Lang-Göns 4:0 (1:0)


Im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter begann Aar das Spiel druckvoll und schon nach wenigen Minuten hatte Nils Dietrich die erste Möglichkeit, aber sein Schuss ging knapp am linken Torpfosten vorbei. In der Folge hatten beide Teams mit dem böigen Wind zu kämpfen, so dass Tormöglichkeiten Mangelware waren. In der 15. Minute trieb erneut Nils Dietrich den Ball über die rechte Seite in Richtung Tor von Lang-Göns, sein Abschluss strich aber wieder knapp am Pfosten vorbei. Im Gegenzug fast das 0:1, als ein Angreifer nach einer schönen Kombination allein vor dem Tor von Aar auftauchte. Paul Bender brachte aber im letzten Moment den Fuß vor den Ball und konnte so zur Ecke klären. Danach spielte sich das Geschehen wieder überwiegend im 
Mittelfeld ab, bis zur 33. Minute: Nils Dietrich zog aus 20 Metern ab und setzte den Ball durch die Beine des Lang-Gönser Torwarts zum 1:0 für Aar ins Netz. Nach dem Seitenwechsel übernahm Aar das Kommando und lies Lang-Göns zu keinen Möglichkeiten kommen. In der 50. Minute dann die Vorentscheidung. Tom-Justin Schubert ging die rechte Außenbahn entlang und legte den Ball in die Mitte. Dort stand Lukas Müller frei und hatte keine Mühe zum 2:0 zu verwerten. Nur sechs Minuten später die gleiche Situation, Tom Justin Schubert legte quer auf Lukas Müller. Dieser verwertet zum 3:0. In der 66. Minute sogar noch das 4:0 durch Noah Levi. Dieser konnte eine Verwirrung im Strafraum von Lang-Göns aus kurzer Distanz ausnutzen. Aar gewann das Spiel auch in dieser Höhe verdient und konnte mit dem Sieg einen Verfolger auf Distanz halten. Noch ist es aber ein langer Weg zum avisierten Aufstieg in die Verbandsliga.

B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  JFV Stadtallendorf/Ostkreis  - JFV FC Aar 0:6 (0:4)

 

Die Heimelf begann das Spiel furios und schon der erste Angriff wurde für Aar gefährlich. Der Ball wurde über die linke Seite in den Strafraum gespielt. Ein Angreifer konnte den Ball annehmen und aus 11m abschließen. 
Jan-Lukas Späth im Aarer Tor wehrte den Ball mit Mühe zur Seite ab, den Nachschuss auf das leere Tor konnte Max Hagner von der Linie klären (3.). Nur zwei Minuten später die nächste Großchance für die Heimelf. Nach einem Fehlpass von Aar tauchte ein Angreifer allein vor dem Aarer Tor auf und legte den Ball am Keeper vorbei. Doch erneut war Max Hagner zur Stelle und klärte den Ball vor überschreiten der Torlinie. Im Anschluss daran die erste Ecke für Aar, Lukas Müller zog den Ball lang bis gegen den Pfosten. Max Hagner nahm den Abpraller an und wurde regelwidrig am Torschuss gehindert. Den fälligen Elfmeter setzte Tom-Justin Schubert unter die Latte zum 0:1 für Aar ins Tor (6.). Nur eine Minute später lief Felix Jost in einen zu kurzen Rückpass der Heimmannschaft und schob den Ball zum 0:2 ins Tor. In der 25. Minute war es erneute Felix Jost, der nach Querpass von Lukas Müller das 0:3 erzielen konnte. Mit dem Pausenpfiff erhöhe Nils Dietrich auf Vorarbeit von 
Nils Gumbert mit einem Distanzschuss aus 20m auf 0:4. Damit war vor der Pause das Spiel schon entschieden. Nach dem Wechsel nahm Aar das Tempo aus dem Spiel und lies Ball und Gegner laufen. In der 52. Minute konnte Nils Dietrich mit seinem zweiten Treffer nach einem Abwehrfehler der Heimelf das 0:5 markieren. Weitere zehn Minuten später setzte Nils Gumbert auf Vorarbeit von Felix Jost mit dem 0:6 den Schlusspunkt. Stadtallendorf hatte in der gesamt zweiten Hälfte nur eine Möglichkeit, in der 72. Minute ging der Ball nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung von Aar an die Latte. Aar führt die Tabelle der Gruppenliga Gießen/Marburg nach diesem Sieg weiter souverän an und ist für das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Lang-Göns am nächsten Wochenende gut gerüstet. 

2018-10-28  B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  SG Eder Frankenberg - JFV FC Aar 0:6 
(0:5)

Im Duell Erster gegen Vorletzten begann Aar das Spiel druckvoll und erzielte das 0:1 durch Max Hagner schon in der dritten Minute nach einer Ecke von Lukas Müller. In der 11. Minute konnte Tobias Hild aus einem Gewühl im Strafraum das 0:2 erzielen. Nach dem 0:3 (18.) durch Tom-Justin Schubert, erneut nach einer Ecke von Lukas Müller, war das Spiel entschieden. Aar trug Angriff auf Angriff auf das Tor der Heimmannschaft vor. In der 26. Minute das 0:4, erneut durch Tom-Justin Schubert. Diesmal kam die Vorlage von Nils Gumbert. Mit dem Pausenpfiff dann sogar noch das 0:5 durch Tobias Hild. Nach der Pause verflachte das Spiel etwas.  Oft verzettelten sich die Angreifer aus dem Aartal in Einzelaktionen statt den besser postierten Mitspieler zu suchen oder es wurden unnötigerweise Distanzschüsse gesetzt. Die SG Eder kam nun zu einigen Kontermöglichkeiten nach Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung und Jan-Lukas Späth im Tor von Aar konnte gleich zweimal mit guten Paraden das Gegentor verhindern. Den Schlusspunkt zum 0:6 setzte dann Nils Gumbert in der 76. Minute nach schöner Einzelleistung mit einem Schuss aus der Halbdistanz. Aar steht nach dem Sieg weiter an der Spitze der Gruppenliga Gießen/Marburg . Um aber gegen die kommenden schweren Gegner bestehen zu können, ist eine Leistungssteigerung notwendig.

2018-10-20  B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  JFV FC Aar - SG Ehringshausen 6:1 (4:0)


Ehringshausen begann das Spiel mit einer defensiven Grundordnung und wollte lange das 0:0 halten. Das gelang aber nur bis zur 7. Minute, da tauchte Lukas Müller nach einem feinen Pass von Paul Kilian frei vor dem Tor auf und setzte den Ball zum 1:0 für Aar in das Tor. Das 2:0 lies nicht lange auf sich warten, in der 12. Minute setzte Nils Dietrich einen abgeprallten Ball aus rund 20 Metern in den Winkel. Nur weitere zehn Minuten später die Entscheidung, als Lukas Müller ein Missverständnis zwischen Torwart und einem Abwehrspieler von Ehringshausen zum 3:0 ausnutzen konnte. In der 27. Minute war es erneut Lukas Müller, der nach einem Pass aus der eigenen Abwehr von Felix Epp das 4:0 markieren konnte. Nach dem Seitenwechsel fehlte bei Aar etwas die Konzentration und Ehringshausen konnte nach einem leichten Ballverlust im Mittelfeld das 4:1 erzielen (50.). In der Folge erhöhte Aar wieder das Tempo und kam zu Tormöglichkeiten durch Tom Justin Schubert und Lukas Müller. Das 5:1 (67.) markierte Felix Jost nach einer schönen Kombination auf Vorlage von Lukas Müller. Nur wenig später gab es einen Foulelfmeter für Aar, Nils Gumbert nutze diesen zum 6:1 Endstand  (72.). Letztlich ein ungefährdeter Sieg für Aar, der bei besserer Konzentration leicht noch höher hätte ausfallen können.

2018-10-13  B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  Heuchelheim - JFV FC Aar 3:0 (3:3)


Heuchelheim startete furios und markierte mit dem ersten geordneten Angriff das 1:0 (4.). Ein langer Ball aus der eigenen Hälfte quer durch die Abwehr von Aar landete beim Heuchelheimer Angreifer Jonas Wiegant. Dieser stand frei vor Aar´s Torwart und hatte keine Mühe zu vollenden. Nur zwei Minuten später eine identische Situation. Wieder wurde ein langer Ball von Heuchelheim in die Spitze gespielt, diesmal stand Finn Mühlhaus frei und schloss zum 2:0 (6.) ab. Nach knapp 10 Minuten der erste gute Angriff von Aar. Tom-Justin Schubert drang über die linke Seite in den Strafraum ein und wurde regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß setzte Nils Dietrich aber über das Tor. In der Folge lief bei Aar nichts zusammen, kaum ein Pass kam an. Außer einem Freistoß waren keine Tormöglichkeiten zu verzeichnen. Statt dessen kam Heuchelheim zum 3:0 (36.). Nach einem Angriff über die linke Seite stand ein Angreifer frei, dessen Schuss konnte Aar´s Torwart noch abwehren. Beim Nachschuss von Paul Stadler war er aber chancenlos. Nach dem Wechsel fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt. Heuchelheim stand tief und gut organisiert, Aar spielte die Bälle ohne Druck 
und Tempo. Das 1:3 (55.) dann wie aus dem Nichts. Felix Jost schoss aus der Distanz auf das Tor der Heuchelheimer, der Ball sprang vor dem Torwart auf und über diesen hinweg ins Tor. In der Folge bemühte sich Aar mehr Druck aufzubauen, gute Torgelegenheiten bleiben aber weiter Mangelware. 
Heuchelheim spielte nun auf Zeit und verzögerte das Spiel bei jeder Gelegenheit. Drei Minuten vor Schluss gelang Max Hagner aber der 2:3 Anschlusstreffer. Aar warf nun alles nach Vorne, Heuchelheim brachte den Ball kaum mehr aus der eigenen Hälfte. In der dritten Minute der Nachspielzeit noch eine Ecke für Aar. Den kurz auf den ersten Pfosten gespielten Ball drückte erneut Max Hagner zum nicht mehr für möglich geglaubten 3:3-Ausgleich über die Linie. Mit dem glücklichen Punktgewinn war Aar trotz schwacher Leistung noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. 

2018-09-23  B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  JFV FC Aar - Eintracht Wetzlar 4:1 (1:1)


Aar begann druckvoll und hatte die erste Möglichkeit durch Nils Gumbert schon nach zwei Spielminuten. Sein Schuss ging aber knapp am Pfosten vorbei. Nach zehn Minuten machte es Tobias Hild besser und konnte das 1:0 markieren.  Vier Minuten später der Ausgleich für Wetzlar. Aar konnte den Ball nach einer Hereingabe von der rechten Seite nicht klären und der Wetzlarer Angreifer setzte den Ball neben den Pfosten zum 1:1 ins Netz. In der Folge versuchte Aar das Spiel zu machen, kam aber oft nur bis zur Strafraumkante. Wetzlar konterte aus einer stabilen Abwehr und Aars Torwart, Jan-Lukas Späth, musste bei einem Distanzschuss und bei einer 1-gegen-1-Situation klären. Nach dem Seitenwechsel übernahm Aar die Initiative und kam zu einer Vielzahl von Möglichkeiten. Tom Justin Schubert und Nils Gumbert vergaben aber.  In der 48. Minute dann die Führung für Aar durch den zweiten Treffer von Tobias Hild. In der 50. Minute die große Chance zum 3:1, Nils Dietrich scheiterte aber mit einem Foulelfmeter am Torwart von Wetzlar. In der 62. Minute machte  er es besser, als er einen Freistoß aus 20 m zum 3:1 ins Tor zirkelte. In der Folge gab es weitere gute Möglichkeiten durch Nils Gumbert, Tom Justin Schubert und Eray Yilmaz. In der 80. Minute war es dann Lukas Müller, der den 4:1 Endstand markierte. Insgesamt eine verdienter Sieg. Aar steht mit der Maximalpunktzahl von 18 Punkten an der Tabellenspitze.

2018-09-16  B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  SG Waldsolms - JFV FC Aar 0:2 (0:0)

Auf dem holprigen Rasenplatz in Waldsolms-Kröffelbach begann Aar das Spiel furios, denn schon in der 2. Minute wurde Nils Gumbert im Strafraum freigespielt, setzte den Ball aber knapp neben den rechten Pfosten. Die SG Waldsolms versuchte mit weiten Bällen aus der eigenen Hälfte das Mittelfeld zu überbrücken. So auch in der 10. Minute als einer dieser weiten Bälle auf die rechte Angriffsseite gespielt wurde, die folgende Flanke wurde immer länger und landete auf dem linken Torecke von Aar. Danach verflachte das Spiel etwas. Erst in der 20. Minute wurde Aar´s Torwart Jan-Lukas Späth mit einem Distanzschuss geprüft, konnte den Ball aber mit Mühe zur Ecke abwehren. Auf der Gegenseite war es Felix Jost, dessen  Schuss von der Abwehr der Heimelf geblockt wurde (25.). In der 36. Minute dann die bis dahin beste Möglich im Spiel. Waldsolms fing einen Angriff von Aar ab und überbrückte wieder mit einem weiten Ball das Mittelfeld. Dieser folg über die aufgerückte Hintermannschaft von Aar und landete bei einem Angreifer der Heimelf. Der Weg zum Tor war frei, doch Aar´s Keeper blieb im 1-1-Duell Sieger. Somit ging es mit dem 0:0 in die Pause. Nach dem Wechsel übernahm Aar das Kommando und erhöhte den Druck auf die Heimelf. Die Folge waren gute Chancen durch Tom-Justin Schubert, Nils Gumbert und Lukas Müller. Ein Tor wollte aber nicht fallen. Die Aarer Abwehr stand nun trotz des verletzungsbedingten Ausscheidens von Felix Epp besser und lies keine weiteren Möglichkeiten für die SG zu. Als sich alle mit einem 0:0 abgefunden hatten, spielte Max Grimm den Ball über die linke Seite zu Tom-Justin Schubert. Dieser legte den Ball in Richtung rechtes Strafraumeck auf Lukas Müller. Dieser zog ab und setzte den Ball zum 0:1 neben den linken Pfosten ins Netz (78.). In der Nachspielzeit wurde der Ball von Aar nochmals über die linke Angriffseite in den Strafraum von Waldsolms gespielt. Der Abwehrversuch des Spielers der Heimelf landete zum 0:2 im Tor (80 + 2.). Letztlich war der Sieg aufgrund der Feldüberlegenheit in der zweiten Halbzeit verdient für Aar, im Blick auf den Zeitpunkt der Tore aber sicherlich glücklich.
 

 

2018-09-08  B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  JFV FC Aar - VFB Asslar 7:0 (4:0)

Die Gäste aus Asslar zogen sich von Beginn an tief in die eigene Hälfte zurück und überließen Aar das Mittelfeld. Da Aar das Spiel aber mit wenig Tempo aufzog, blieben die Räume eng und es gab wenig herausgespielte Tormöglichkeiten. Wenn es gefährlich wurde, dann durch Distanzschüsse. So auch in der 19. Minute, als Max Hagner den Ball aus 20 Metern an die Unterkante der Latte schoss und dieser zum 1:0 ins Tor fiel. In der 26. Minute endlich eine schöne Kombination durch die Mitte. Leon Wocke legte auf Tobias Hild, dieser vollendete in die rechte untere Ecke zum 2:0. Nur kurze Zeit später die Entscheidung: Nils Dietrich setzte einen weiteren Distanzschuss zum 3:0 ins Tor (30.). Das 4:0 dann noch vor der Pause, Leon Wocke nutze eine Vorarbeit von Luca Gabel.
Nachdem Wechsel hatte Aar Chancen im Minutentakt, doch bis zum 5:0 dauerte es bis zur 59. Minute. Tom-Justin Schubert konnte einen schnell ausgeführten Einwurf zum Treffer verwerten.  Beim 6:0 in der 68. Minute war wieder Nils Dietrich mit einem weiteren Distanzschuss an der Reihe. Den Schlusspunkt zum 7:0 setzte in der 79. Minute Tom-Justin Schubert mit einem verwandelten Foulelfmeter. Insgesamt ein hochverdienter Sieg von Aar. Asslar war mit dem 7:0 noch gut bedient, bei konsequenter Chancenverwertung hätte es noch deutlicher ausgehen können. Aar lies nicht eine Asslarer Torchance zu.

 

2018-09-01  B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg:  FC Gießen  II - JFV FC Aar 1:2 (0:2)

Der Mitfavorit auf den Aufstieg FC Gießen trat im Heimspiel gegen Aar mit vier Spielern aus der 1. Mannschaft an. Trotzdem übernahm Aar von Beginn an die Initiative und versuchte aus einer stabilen Deckung das Spiel zu machen. So dauerte es auch nicht lange bis Nils Dietrich mit einem Distanzschuss die Unterkante der Latte traf und Tom Justin Schubert den Abpraller zum 0:1 für Aar nutzte (8.). Gießen versuchte mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken. Brachte damit die stabile Hintermannschaft von Aar um die umsichtigen Innenverteidiger Paul Bender und Felix Epp nicht in Verlegenheit. In der 15. Minute dann die erste Großchance für Gießen nach Abstimmungsproblemen in Aar Hintermannschaft, doch der Angreifer der Heimelf setzte den Ball freistehend über das Tor. In der Folge verflachte das Spiel, Chancen waren Mangelware. Erst in der 27. Minute gab es wieder Aufregung, Paul Kilian traf mit einem satten Distanzschuss zum 0:2. Somit ging es mit einer Führung für Aar in die Pause. Nach dem Wechsel versuchte Gießen mehr Druck zu machen, brachte das von Jan-Lukas Späth gehütete Aarer Tor aber nicht in Bedrängnis. Erst in der 51. Minute die nächste Chance für Gießen, ein weiter Ball durch die Zentrale landete bei Joel Iduh. Dieser verkürzte mit einem Schuss in den Winkel zum 1:2. In der Folge drückte Gießen auf den Ausgleich, ohne zu großen Möglichkeiten zu kommen. Diese hatte Aar mit guten Kontern, doch Felix Jost oder Nils Dietrich verpassten die Vorentscheidung. So blieb es trotz vier Minuten Nachspielzeit beim knappen aber hoch verdienten Sieg von Aar.

 

 

2018-08-20  B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg: VFB 1905 Marburg II - JFV FC Aar 1:2 (1:0)

Beide Teams begannen mit stabilen Abwehrreihen, so dass sich in den ersten Minuten das Spiel überwiegend im Mittelfeld abspielte. Nach zehn Minuten aber die erste Großchance für Marburg. Nach einem Abwehrfehler tauchte ein Angreifer frei vor dem Tor von Aar auf, setze den Ball aber am Pfosten vorbei. In der 15. Minute machte es Marburg besser, nach einem schönen Pass durch die Mitte stand Richard Häckel frei vor dem Tor von Aar und setzte den Ball zum 1:0 in den Winkel. Weitere fünf Minuten später eine identische Situation, wieder stand nach einem Pass durch die Mitte ein Angreifer von Marburg frei vor dem Tor. Aar´s Torwart Jan-Lukas Späth blieb aber in der 1-gegen-1 Situation Sieger und verhinderte damit das 2:0. In der Folge übernahm Aar die initiative, auch weil sich Marburg weit zurück zog. In der 20. Minute setzte Nils Dietrich einen Freistoß knapp über das Tor und in der 31. Minute verpassten Max Hagner und Lukas Müller bei einer Doppelchance den Ausgleich inzwischen verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Aar weiter den Druck, Lukas Müller, Max Hagner und Nils Gumbert scheiterten mit guten Möglichkeiten am starken Torwart Nils Ole Vitt von Marburg oder verpassten das Tor nur knapp. Das 1:1 fiel dann aber doch noch. In der 63. Minute setzte Nils Dietrich einen Freistoß aus 20 Metern in die rechte Torecke. Aar machte weiter Druck, Marburg kam kaum noch geordnet nach Vorne. Nachdem Aar weitere gute Möglichkeiten nicht nutzen konnte, deutete alles auf eine Punkteteilung hin. In der zweiten Minute der Nachspielzeit dann noch eine Ecke von der linken Seite. Lukas Müller zog den Ball in Richtung 5 Meterraum und Tom-Justin Schubert drückte den Ball zum umjubelten 2:1 Siegtreffer ins Tor.

 

 

2018-08-11  B-Jugend Gruppenliga Gießen/Marburg: JFV FC Aar - JFV Stadtallendorf/Ostkreis 3:2 (2:0)

Beide Teams begannen mit stabilen Abwehrreihen. Die erste Torchance dann für Aar in der 5. Minute durch einen Distanzschuss von Max Hagner. Mit der zweiten Torchance dann das 1:0 (18.) für Aar, Torschütze Felix Epp mit einem Schuss in die rechte Torecke nach Vorlage von Max Hagner. In der Folge passiert nicht viel, beide Teams überbrückten das Mittelfeld mit langen Bällen. Dann kurz vor der Pause aber doch noch das 2:0 (38.): Nach einer Ecke von Paul Kilian konnte Tom-Justin Schubert aus dem Gewühl verwerten. Nur eine Minute später die nächste Chance, aber Max Grimm setzte den Ball knapp über die Latte. Direkt nach dem Seitenwechsel (42.) die nächste Großchance für Aar, doch Lukas Müller scheitert am Keeper der Gäste. In der 54. Minute der Anschlusstreffer. Nach einem schönen Pass durch die Mitte lief der Angreifer der Gäste allein auf das Tor von Aar zu und hatte keine Mühe zu verwerten. Nur 5 Minuten später der überraschende Ausgleich nach einer Ecke per Kopfball. Aar war nun verunsichert und spielerisch lief nicht viel zusammen. In der 73. endlich wieder ein strukturierter Angriff von Aar, der Ball landete zentral bei Leon Wocke und dieser konnte mit einem schönen Schlenzer unter die Latte das 3:2 für Aar erzielen. In der Folge kam es wegen Verletzungen und kleinen Nicklichkeiten zu vielen Unterbrechungen. In der 79. Minute musste ein Gästespieler wegen Meckerns für 5 Minuten den Platz verlassen, trotzdem warfen die Gäste noch einmal alles nach Vorne und kamen in der 5. Minute der Nachspielzeit noch zu einer guten Möglichkeit. Aber Jan-Lukas Späth im Tor der Heimelf konnte den Schuss mit Mühe abwehren. So blieben die Punkte im Aartal, im Blick auf die gezeigte Leistung ist aber noch viel Potenzial nach Oben.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Jugendförderverein FC Aar | Impressum | Datenschutzerklärung